Schleifchenturnier

Scholz sammelt die meisten Schleifchen

32 Teilnehmer aller Alterklassen – die Jüngste mit zehn Jahren und der älteste Teilnehmer mit 70 Jahren – vom Anfänger bis hin zum längjährigen Mannschaftsspieler freuten sich auf einen schönen familiären Nachmittag.

Nachdem die Pfützen auf den Plätzen abgetrocknet waren und die Sonne die Wolken vertrieb, wurden alle Teilnehmer von dem Organisationsteam um Laura Loner und Elke Möhn mit einen Gläschen Sekt begrüßt. Bald darauf konnten auch die Spiele beginnen. In acht bunt gemischten Doppel-Mixed Gruppierungen sind die HSTV-Mitglieder in vier Runden auf die Jagd nach Schleifchen gegangen. Wer an diesem Tag am meisten Schleifen an seinen Schläger binden konnte, wurde stolzer Gewinner des Turniers. Den 1. Platz belegte Jugendspieler Julian Scholz, direkt gefolgt von Julia Mohr (2. Platz) und Danny Müller (3. Platz). Sven Röstermundt wurde außerdem mit dem Fairnesspreis ausgezeichnet: Als bester Spieler im Feld nahm er sein spielerisches Können bewusst zurück und überzeugte mit großer Fairness und Freundlichkeit gegenüber seinen Partnerinnen und Gegenspielern. Das Mannschaftsteam der Herren 40 I und II, sowie Grillmeister Jürgen Schülein sorgten mit Würstchen, Steak und Spargel für das leibliche Wohl der Teilnehmer.

Schleifchenturnier

Die Preisträger von links nach rechts: Julian Scholz, Julia Mohr, Danny Müller und Sven Röstermundt. Foto: Elke Möhn.

Damen I fahren wichtigen Sieg ein

Während ein Großteil der Mannschaften des Hochheimer Ski- und Tennisvereins über die vergangenen beiden Feiertags-Wochenenden spielfrei waren, machte die erste Damenmannschaft einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Auch ohne die spanischen Gastspielerinnen zeigten die Hochheimerinnen eine ordentliche Leistung und konnten den Tabellenletzten SGT Baunatal knapp mit 5:4 bezwingen. Selin Seyfettinoglu und Myriam Schilderoth verloren deutlich in zwei Sätzen, doch die weiteren vier HSTV-Mädels setzten sich allesamt knapp durch. Dabei kämpften sich Nagel sowie Kordonowy im dritten Satz zum Sieg, während Stiller und Jansen in zwei Sätzen die Oberhand behielten, sodass lediglich ein Doppel zum Gesamtsieg gewonnen werden musste. Diese Aufgabe erledigten Nagel/Stiller im ersten Doppel souverän und ließen ihren Gegenerinnen beim 6:0 und 6:3 kaum eine Chance. Als umso wichtiger erwies sich dieser Sieg nachdem Jansen/Kordonowy (2:6, 4:6) als auch Seyfettinoglu/Schilderoth (10:12 im Match Tiebreak) ihre beiden Doppel abgaben. Somit fuhren die Damen den zweiten Sieg im dritten Spiel ein und können am kommenden Sonntag (9 Uhr) beim nächsten Spiel auf eigener Anlage gegen die zweite Mannschaft des TC Bad Vilbel den Klassenerhalt so gut wie sichern.

 

Schnuppermitgliedschaft während der Sommerferien:

Zum 50-jährigen Bestehen bietet der HSTV in der Zeit vom 30.06.2017 bis 13.08.2017 eine Schnuppermitgliedschaft 50,00€ (Erwachsene) bzw. 25,00€ (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre) an.


Bevorstehende Veranstaltungen

  • Aufräumtag Clubheim und -gelände

    13. April, 10:0017:00

    Unsere Mitglieder helfen beim Saubermachen und Vorbereitungen unseres Clubheims für die Sommersaiso…

  • Saisoneröffnung ’24

    20. April, 16:0023:00

    SAISON OPENING Samstag, 20.04.2024 Beginn 16Uhr – Sektempfang – offizielle Einweihung de…

  • Beginn Medenrunde 2024

    4. Mai5. Mai

    Hallo liebe Medenspieler, nach der Medenrunde ist vor der Medenrunde! Und wie jedes Jahr stehen auch…

So erreichen Sie uns

Hochheimer Ski- und Tennisverein
Am Weiher 42
65239 Hochheim am Main

Bleib‘ auf dem Laufenden mit dem HSTV Newsletter!